Reisekosten für ein Bewerbungsgespräch – Nur angemessene Kosten werden erstattet.

Grundsätzlich steht dem Bewerber ein Anspruch auf Zahlung der Reisekosten für das Bewerbungsgespräch zu, ganz egal ob er am Ende eingestellt wird oder nicht. Dafür müssen die Originalbelege für beispielsweise Übernachtung oder Flug jedoch beim Arbeitgeber eingereicht werden.

Reisekosten oft zu hoch

2013-11-02 12.33.03

Doch viele Bewerber reichen häufig zu hohe Reisekosten ein. Nach der ständigen Rechtsprechung wird der Maßstab dabei am „vernünftigen“ Menschen angelegt. Häufig ist es deshalb für Arbeitgeber ratsam, bereits vorher in einem Schreiben mitzuteilen, welche Kosten übernommen werden können. Wohnt der Bewerber zu weit vom Standort entfernt, so müssen beispielsweise auch die Kosten für einen Flug übernommen werden.

Flughafen

Immer häufiger müssen sich Gerichte mit der Frage der Übernahmekostenfrage beschäftigen. Kürzlich hatte ein Bewerber geklagt, der für ein Vorstellungsgespräch von Hamburg nach Düsseldorf flog. Die Kosten beliefen sich auf 472,32 Euro für den Flug und 7,30 Euro für die öffentlichen Verkehrsmittel. Erstattet wurden vom Unternehmen jedoch nur 234 Euro.

Abgelehnter Bewerber klagte auf Reisekostenerstattung

Daraufhin klagte er vor dem Arbeitsgericht in Düsseldorf auf Zahlung des Restbetrages. Doch das Gericht entschied zu Gunsten des Arbeitgebers. Das Gericht begründete seine Entscheidung damit, dass der Maßstab auch an der zu besetzenden Stelle zu messen sei. Je höher das Gehalt, desto eher sei eine Anreise per Flugzeug gerechtfertigt.

2013-11-03 13.48.07

Für die Stelle als Teamleiter in der IT- und Kommunikationstechnik sei laut Gericht die Anreise per Flugzeug nicht gerechtfertigt.

Quelle: Arbeitsgericht Düsseldorf, Urteil vom 15.05.2012, Az.: 2 Ca 2404/12

Fazit: Reisekosten ja, aber es darf nicht übertrieben sein. Am Ende hängt es von dem Job ab, um den es geht. Eine Stelle als Prokurist in einem großen Unternehmen oder eine Managerstelle können aber auch durchaus eine Anreise mit der ersten Klasse der Bahn oder Business-Class der Lufthansa rechtfertigen.