Betriebe nutzen Azubis immer öfter als billige Arbeitskräfte

Azubis werden als billige Arbeitskräfte missbraucht. Diesen Vorwurf hören wir als Rechtsanwälte für Arbeitsrecht immer wieder. Man hört es immer wieder und trotzdem fragt man sich, was ist dran?

Insbesondere die Friseurbranche (wegen der niedrigen Tariflöhne ohnehin unter Beobachtung) und die Gastronomie stehen dabei im Blickpunkt.

Der Vorwurf, dass Azubis nicht vernünftig ausgebildet werden, sondern schlicht billige Aushilfen sind, kann sicherlich nicht pauschal angenommen werden. In vielen Unternehmen gibt es aufwändige interne Lehrpläne für die Azubis und es wird sehr auf gute Abschlüsse geachtet.

Allerdings ist bei der Auswahl des Ausbildungsbetriebes darauf zu achten, dass der Betrieb über Erfahrung in der Ausbildung verfügt und Wert auf eine gute und umfassende Ausbildung legt, damit die Azubis nicht “hinten runterfallen”.

Axel Pöppel

Axel Pöppel

Hier geht´s zum lesenswerten Beitrag auf Spiegel-Online.

 

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Hamburg Altona – Ali Oezkan

Sie suchen einen Rechtsanwalt, der sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert hat, in Hamburg Altona ?

Ali Özkan ist Rechtsanwalt und zweifacher Fachanwalt – Arbeitsrecht und Familienrecht – mit Kanzlei in Altona – mitten in Ottensen.

Rechtsanwalt Ali Özkan

RA Ali Özkan

Die Kanzlei in Hamburg Altona liegt direkt am Spritzenplatz – mitten im echten Leben von Ottensen.

Langjährige praktische Erfahrung als Fachanwalt für Arbeitsrecht

Ali Özkan ist ein ausgewiesen starker Verhandler und erfahrener Prozessanwalt, der sich schlicht nicht aus der Ruhe bringen lässt. Seine sportliche Erfahrung, die er aus dem Boxen mitbringt, lässt ihn länger durchhalten und später aufgeben als viele Andere das an seiner Stelle tun.

Im Bereich des Arbeitsrechts kann Rechtsanwalt Ali Özkan auf seine langjährige praktische Erfahrung vertrauen. Als Fachanwalt wird er den immer neuen und umfangreichen Anforderungen der Gesetzgebung und Rechtsprechung im Bereich des Arbeitsrechts dadurch gerecht, dass er sich ständig weit mehr als die vorgeschriebenen Pflichtfortbildungen weiterbildet.

Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit unterrichtet er auch Fachanwälte und Betriebsräte auf entsprechenden Fortbildungen.

Spezialist auf dem Gebiet der Abfindung bei Kündigung oder Aufhebungsvertrag

Der Schwerpunkt seiner anwaltlichen Tätigkeit liegt im Bereich der Kündigungsschutzmandate und der Vertragsbeendigungen (Aufhebungsvertrag) gegen Zahlung einer Abfindung. Er bearbeitet aber auch Fragen zu Lohn, Abmahnung, Arbeitszeit und Zeugnis.

Arbeitsgericht Hamburg

Landesarbeitsgericht Hamburg

Im Arbeitsgericht Hamburg in Barmbek sind die Fachanwälte, Ali Özkan und Nils von Bergner, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben, häufige Gäste, wenn sie die Termine ihrer Klageverfahren wahrnehmen.

Das Team der Kanzlei von Bergner & Özkan ist auf die Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate ausgerichtet und gewährleistet zügige und zuverlässige Arbeitsabläufe. Die zwei Kanzleistandorte in Schenefeld und Hamburg-Altona sorgen zudem für eine gute und flexible persönliche Erreichbarkeit im Hamburger Westen.

Kanzlei von Bergner & Özkan aus Hamburg-Altona

Privat ist Ali Özkan dem Sport verbunden. Er geht gerne zum Fußball und ist langjähriger Dauerkarteninhaber und Mitglied des FC St Pauli; er ist als Boxtrainer und Schiedsrichter aktiv und entspannt sich am liebsten bei einer Runde Golf.

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht aus Hamburg-Barmbek – Axel Pöppel

Sie suchen einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Hamburg-Barmbek?

Wir machen nur Arbeitsrecht und dies aus tiefer Überzeugung. Als Arbeitsrechtler in Hamburg erlebt man viele verschiedene Fälle und Situationen. Und manchmal fühlt man sich bei unseren Fällen an Liebling Kreuzberg oder den Dicken erinnert.

Axel Pöppel - Fachanwalt für Arbeitsrecht

Axel Pöppel – Fachanwalt für Arbeitsrecht

Welcher ist der Beste Weg, um im Arbeitsrecht eine hohe Abfindung zu erreichen?

Axel Pöppel ist erfahrener Fachanwalt für Arbeitsrecht und Experte bei dem Umgang mit Kündigungen. Sein Ziel ist immer das bestmögliche Ergebnis zu erlangen und nicht eine gerechte Lösung. Wenn beides zusammenkommt, um so besser.

Einfach gesagt: Wir vertreten auch Menschen, die zu recht gekündigt worden sind und versuchen immer ein möglichst gutes Ergebnis zu erreichen. Dafür braucht man eine gute Strategie und den Willen, immer das für den Fall beste Ergebnis zu erreichen.

Kanzlei für Arbeitsrecht im alten Arbeiterviertel Hamburg-Barmbek

Die Kanzlei Pöppel – Arbeitsrecht liegt mitten im alten Hamburger Arbeiterstadtteil Barmbek (Basch). Sie ist gut mit dem Auto zu erreichen und es gibt in der Elsastraße in der Regel genug Parkplätze, ansonsten bietet der Hinterhof auch weitere Parkmöglichkeiten.

Das Arbeitsgericht Hamburg und Landesarbeitsgericht Hamburg liegen ebenfalls in Barmbek und sind fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen.

Arbeitsgericht in Hamburg

Arbeitsgericht in Hamburg

Als Fachanwalt, der sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert hat, ist das Arbeitsgericht Hamburg sein “Haus- und Hofgericht”, bei dem er die meisten seiner Gerichtsverfahren durchführt. Er ist aber auch als Berater und Vertreter Bundesweit an allen Arbeitsgerichten zugelassen.

Arbeitsrecht Barmbek

Arbeitsgericht Hamburg Barmbek

Im Arbeitsrecht berät Rechtsanwalt, Axel Pöppel, eine große Bandbreite von Mandanten, vom Tarifangestellten über Leitende (Vorstände, Geschäftsführer und Prokuristen) bis hin zu Betriebsräten und mittelständischen Unternehmen ist das Spektrum breit gesät.

Nur Großunternehmen und Konzerne gehören nicht zu den Kunden. Das passt nicht. Weder von der Struktur der Kanzlei, noch von den Aufgaben, die in solchen großen Unternehmensstrukturen abzuwickeln sind.

Warum sollte man mit einer Kündigung oder einem Aufhebungsvertrag zum Fachanwalt, der sich auf das Fachgebiet des Arbeitsrechts spezialisiert hat, gehen? – Weil wir Fachanwälte – ähnlich wie Fachärzte – auf unserem Gebiet, das Arbeitsrecht, spezialisiert sind. Man geht ja auch nicht mit Zahnschmerzen zum Hautarzt!

Wer in unsere Kanzlei in Barmbek kommt, sollte übrigens keine hochglanzlackierten Edelhölzer und Anwälte in Armani-Anzügen erwarten. Hier ist alles bodenständig.

 

Rechtsanwalt Aufhebungsvertrag Abfindung Hamburg

Soll ich einen Aufhebungsvertrag mit einer Abfindung abschließen? Der Fachanwalt für Arbeitsrecht, Axel Pöppel, aus Hamburg Barmbek bekommt diese Frage häufig gestellt.

Für Arbeitgeber ist der Aufhebungsvertrag ein gutes und sicheres Mittel zur Beendigung von Arbeitsverhältnissen.

Durch Abschluss eines Aufhebungsvertrages kann ein Arbeitsverhältnis beendet werden. Der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber müssen sich darüber einig sein, dass das Arbeitsverhältnis zu einem bestimmten Zeitpunkt endet.

Der Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Hamburg, Axel Pöppel, hat sehr häufig mit derartigen Fällen zu tun.

Spezialist für Abfindung bei Kündigung

Axel Pöppel Fachanwalt für Arbeitsrecht

Der Abschluss eines Aufhebungsvertrages muss zwingend schriftlich erfolgen, § 623 BGB, und beide Parteien müssen auf der gleichen Urkunde unterzeichnen. Der Vorteil für den Arbeitgeber liegt bei einem Aufhebungsvertrag eindeutig darin, dass das Kündigungsschutzgesetz nicht gilt, weil beide Parteien das Arbeitsverhältnis einvernehmlich beenden. Zudem kann der Zeitpunkt, zu welchem das Arbeitsverhältnis beendet werden soll, frei gewählt werden, ohne Kündigungsfristen beachten zu müssen. Für den Arbeitnehmer kann ein Aufhebungsvertrag von Vorteil sein, wenn der Arbeitgeber sich in dessen Rahmen zu einer Abfindungszahlung bereit erklärt. Auch Probleme bei der Zeugnisausstellung können so vermieden werden. Ein großer Nachteil für den Arbeitnehmer kann die Verhängung einer Sperrzeit sein, in welcher er kein Arbeitslosengeld bekommen kann. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Arbeitnehmer sein Arbeitsverhältnis freiwillig beendet hat.

Das größte Problem beim Aufhebungsvertrag mit Abfindung, so der Rechtsanwalt aus Hamburg, ist die vom Arbeitsamt beziehungsweise der Arbeitsagentur immer wieder verhängte Sperrzeit beim Arbeitslosengeld und die Anrechnung der Abfindung auf das Arbeitslosengeld.

Ein Aufhebungsvertrag ist in der Regel mit einer Abfindung, die an den Arbeitnehmer als Entschädigung für den Verlust des Arbeitsplatzes gezahlt wird, verbunden.

In Hamburg und überall in Deutschland werden täglich sehr viele Aufhebungsverträge geschlossen. Als Rechtsanwalt im Arbeitsrecht hat man sehr viel mit derartigen Problemen zu tun.

Nur mit Rechtsanwalt Aufhebungsvertrag Abfindung abschließen

Besonders ärgerlich sind insbesondere die Fälle der Anrechnung des Arbeitslosengeldes der Abfindung auf das Arbeitslosengeld. Aber auch bei der Frage der Sperrzeit nach einer Abfindung und nach einem Aufhebungsvertrag kann der Rechtsanwalt häufig Schlimmeres verhindern. Rechtsanwalt Pöppel, in Hamburg, hat hier immer wieder die Erfahrung gemacht, dass lediglich die Veränderung der dreimonatigen Sperrzeit beim Arbeitslosengeld schon den Weg zum Rechtsanwalt bei einem Aufhebungsvertrag mit Abfindung, zum Beispiel in Hamburg, lohnt.

Das Arbeitsgericht in Hamburg ist im alten Arbeiterstadtteil in Hamburg-Barmbek gelegen.

Arbeitsrecht

Hier hat auch der Fachanwalt für Arbeitsrecht, Axel Pöppel, seine Fachkanzlei für Arbeitsrecht in fußläufiger Entfernung zum Arbeitsgericht Hamburg.

Kündigung durch vollmachtlosen Vertreter – Genehmigung der Kündigung – Beginn der Klagefrist

Im Falle des (formwirksamen) Ausspruchs einer Kündigung durch einen Vertreter ohne Vertretungsmacht beginnt die Klagefrist des § 4 KSchG erst mit dem Zugang der Genehmigung des Arbeitgebers beim Arbeitnehmer.

BAG, Urteil vom 06.09.2012 – 2 AZR 858/11

Gefunden von

Anwalt arbeitsrecht

Ali Özkan

Ali Özkan, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Familienrecht

Rechtsanwälte von Bergner und Özkan
Fachanwälte für Arbeitsrecht, Familienrecht und Verkehrsrecht

Büro Schenefeld:
Schenefelder Platz 1
22869 Schenefeld
Tel 040-85503690
Fax 040-855036969

Büro Altona:
Bahrenfelder Straße 79
22765 Hamburg
Tel 040-41912845
Fax 040-41912846

1 2 3 4 5 10